Archiv für Kategorie: "Kritiken"

Der Froschkönig oder Der eiserne Heinrich

Der Froschkönig oder Der eiserne Heinrich
Eckerken Theater im Fundus Theater

Prinzessin wirft Frosch an die Wand und der entpuppt sich als schöner Prinz – die Handlung des grimmschen Märchens in Ultrakurzform. Soweit, so bekannt. Das Eckerken Theater hat die ganze Geschichte „Der Froschkönig oder Der eiserne Heinrich“ als amüsante und tiefgründige Parabel für Kinder ab sieben Jahren inszeniert. […]

Obstgärtchen

Obstgärtchen
Theater Mär im Hamburger Sprechwerk

Freie Gruppen wie Theaterhäuser dramatisieren literarische Vorlagen, das ist eher die Regel als die Ausnahme. Mit seinem neuen Stück „Obstgärtchen“ probiert das Theater Mär zum ersten Mal aus, ein Kindern ab drei Jahren bekanntes Brettspiel auf die Bühne zu bringen. Der Witz an dieser Spiel-Dramatisierung von Regisseurin Frauke Rubarth ist, […]

Ein Sommernachtstraum

Ein Sommernachtstraum
Junges Schauspielhaus

Wie im Flug vergeht Clara Weydes fast zweistündige Inszenierung von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in der kleinen, eckigen Arena im Jungen Schauspielhaus an der Gaußstraße. Die Komödie um Irrsinn und Lust der Liebe überzeugt hier mit körperbetontem, manchmal fast artistischem Spiel eines Schauspieler-Quartetts, das vor Spielfreude nur so strotzt. […]

Simon und Nuna

Simon und Nuna
Mapili Theater im Hamburger Puppentheater

„Was bist du nur?“ Simon schaut das erdfarbene Wesen fragend an. Das gibt keinen Ton von sich, krabbelt aber langsam auf den Jungen zu. Der möchte es unbedingt vom Strand mit nach Hause nehmen und streichelt ihm behutsam über den Rücken. Doch bei der ersten Berührung weicht es zurück. […]

Kuckuck, Krake, Kakerlake

Kuckuck, Krake, Kakerlake
Kirschkern & Compes im Fundus Theater

„Piep!“ – „Jaul!“ – „Knurr!“ klingt es lautstark von der Bühne. Eine ziemlich verrückte Horde versammelt das Duo „Kirschkern und Compes“ in seinem jüngsten Kindertheaterstück „Kuckuck, Krake, Kakerlake“. Aus diesem Tierkreis hat niemand etwas Sensationelles – auf den ersten Blick! […]

Werther

Werther
Theater Triebwerk im Lichthof Theater

Vielstimmigkeit ist das Herausragende der Triebwerk-Inszenierung von Goethes Werther in der Regie von Nina Mattenklotz. Im Mittelpunkt: Das menschliche Herz, Werthers Herz, romantisch, anatomisch, philosophisch und musikalisch. […]

Ratte Rudi geht von Bord

Ratte Rudi geht von Bord
Das Schiff

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein, Schiffsratte Rudi und Kobold Konstantin im ersten Kindermusical auf dem Schiff am Nikolaifleet. Beklagt in der Inszenierung für Kinder ab sechs Jahren Rudi die Dosenbohnenmonotonie auf dem alten Schrottkahn, kann Konstantin sich die Welt noch im finstersten Moment ganz bunt erträumen: „Einmal auf einer Walfontäne reiten.“ […]

Aufbruch/Inqilab

Aufbruch/Inqilab
Deutsches Schauspielhaus

„Alles, was Spaß macht, ist in diesem Land verboten!“ Das merkten 2011 vor allem junge Ägypter und rebellierten gegen ihren totalitären Staat. Und setzten lautstark demonstrierend Veränderungen in Gang: Es folgte ein politischer Frühling, der Pressefreiheit und ein Ende der religiös motivierten Frauenfeindlichkeit versprach […]

Tafiti und Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Uropas Goldschatz

Tafiti und Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Uropas Goldschatz
Figurentheater Wolkenschieber im Hamburger Puppentheater

Das Leben kann „sauspannend“ sein. Wenn man in der Savanne Afrikas den Goldschatz von Ur-ur-ur…Opa sucht, auf jeden Fall. Wenn man als von Natur aus scheues Erdmännchen außerdem supermutig ist und einen ziemlich tollen Freund hat, kann kaum was schiefgehen. […]

Snick un Waal

Snick un Waal
Ohnsorg Theater

Die kleine Schnecke kümmert sich nicht wie schneckenüblich um den Hausputz, sondern will hinaus in die weite Welt. Aber wie? Mit Hilfe eines Buckelwals, der sich in den Hafen verirrt hat, an dessen Ufer die Schnecke von der großen weiten Welt träumt. Von einem ungleichen Reiseteam erzählt „Snick un Waal“ im Ohnsorg- Studio […]