Archiv für Kategorie: "Kritiken"

Eine (mikro)ökonomische Weltgeschichte, getanzt

Thalia Theater

Ein paar tausend Jahre mal eben in 90 Minuten – Pascal Rambert hatte sich viel vorgenommen. Nichts Geringeres als „Eine (mikro)ökonomische Weltgeschichte, getanzt“ brachte der französische Autor, Regisseur und Choreograf mit 50 Laien und fünf Thalia-Profis als dritten Beitrag der Lessing-Tage auf die Bühne. […]

Im Aufschwung VI

Ernst Deutsch Theater

Was für ein Abend! Die Uraufführung von Natalia Horecnas „The Swirl Of Snow Remains“ sorgte für erste Schneeflocken in Hamburg: eine eisige, unheimliche Atmosphäre auf der Bühne – im Publikum hitzige Begeisterung. Das Bundesjugendballett, 2011 als Juniorcompany von John Neumeier gegründet, stellte sich im Ernst Deutsch Theater „Im Aufschwung VI“ mit frischen Werken vor. […]

Dancekiosk

Dancekiosk
Hamburger Sprechwerk

Wie weit der Rahmen für Contemporary Dance gesteckt ist, das bewies der dritte Aufführungsblock des diesjährigen „Dancekiosks“ unter der Leitung von Angela Guerreiro im Hamburger Sprechwerk am 22.10.14. Es begann mit einer skurrilen Opernperformance, ging weiter mit einer kurzen Rap-Pantomime zum Thema Zukunft, dann einem schön getanzten Pas de deux und endete mit einem artistischen Zweikampf zwischen Frau und Sessel […]

Mit Schwert und Unterwäsche

Mit Schwert und Unterwäsche
Hansa Varieté Theater

Hinterm Hauptbahnhof geht’s weiter: Udo Lindenberg, Uwe Seeler und jede Menge Hamburger Prominenz feierten am 9. Oktober die Eröffnung der siebten Saison des Hansa Varieté Theaters. „Es kommt eine Nummer mit Vögeln, und geblasen wird auch!“, versprachen vollmundig Ulrich Waller und Thomas Collien, die das 120 Jahre alte Haus wiederbelebten. […]

The Bee Treasure

The Bee Treasure
Kampnagel

Ein Showraum der kleinen Tiere eröffnet sich hinter den Vorhängen. In Käfigen knabbern sie, in kleinen Höhlen verkriechen sie sich, auf Fotos zieren sie die efeuberankten Wände. Acht Kinder haben sich zwischen ihnen eingerichtet. Sphärische Musik umwabert sie. Wie sie, nehmen die Kinder sorgsam Bodenkontakt auf und erkunden mit geschlossenen Augen die Umgebung. […]

Tanguera

Tanguera
Staatsoper Hamburg

Mit einem kleinen Koffer und großen Träumen geht die junge Französin Giselle im Hafen von Buenos Aires mit unsicheren Schritten von Bord. Was sie erwartet, übertrifft ihre schlimmsten Ahnungen: In einer üblen Kneipe warten unappetitliche Männer auf frisches Frauenfleisch, der versprochene Job entpuppt sich als trostlose Prostitution. […]

Fantasies that matter. Images of Sexwork …

Fantasies that matter. Images of Sexwork …
Sommerfestival Kampnagel

Sex in allerlei Spielarten auf der Bühne. Aber weder vor zahlendem Publikum noch auf dem Kiez in St. Pauli, sondern während des Sommerfestivals auf Kampnagel bei freiem Eintritt. Annie Sprinkle macht‘s möglich – und die Menschen rasteten aus! […]

La Femme Tango

La Femme Tango
Fliegende Bauten

Im Tango durfte der Mann noch uneingeschränkt sagen, wo es lang geht. Doch nun ist auch diese vorletzte Domäne dahin – „La Femme Tango“ ist eine großartige Show über den erotischsten aller Tänze und fest in Frauenhand. Choreografin Yanina Fajar und zwei weitere Tänzerinnen bespringen ihre Partner selbstbewusst oder initiieren aufregende Paarungsrituale.  […]

Dschingis Khan

Kampnagel

Bedrohlich laut pfeift der Wind durch die mongolische Steppe und rüttelt am spärlichen Bühnen-Baumwuchs. Und da kommen sie auch schon, die wilden Mongolen: drei Menschen mit Down-Syndrom. Früher irreführend Mongoloide genannt, machen sie sich heute selbstbewusst und mit viel Humor über genau diesen Umstand lustig: […]

The Great Dance of Argentina

The Great Dance of Argentina
Fliegende Bauten

us dem zwielichtigen Rotlichtviertel von Buenos Aires scheinen sie direkt auf die Hamburger Bühne zu springen, um „The Great Dance of Argentina“ zu feiern: Zwei Musiker, ein Sänger und drei Tanzpaare zelebrieren den Tango leidenschaftlich. Sie erzählen zwei Stunden lang ohne Worte von zu Hause: „El Sonido de mi Tierra“ heißt ihre Show, „Der Klang meiner Heimat“. […]