Das Böse (Fundus Theater)

Die Azubis im Fundus Theater

22. Februar 2018 15:06 Uhr

Ist das Böse manchmal notwendig? Mit dieser Frage beschäftigen sich Rotkäppchen, ihre Mutter, ihre Großmutter und der böse Wolf, der eigentlich nie vorhatte, böse zu sein. Dies erzählen „Die Azubis“ – Kai Fischer und Christopher Weiß am 16. Februar 2018 im Fundus Theater. Mit ihrem selbst ausgedachten Theaterstück „Das Böse“ verwandeln sie das berühmte Märchen „Rotkäppchen“ in eine philosophische Frage über das Böse. Zu Beginn wurde das Publikum, welches normalerweise aus Kindern besteht, jedoch bei dieser Vorstellung hauptsächlich aus Erwachsenen, aufgefordert, die auf ihren Sitzen platzierten Schlafmasken aufzusetzen und sich auf die folgenden Fragen ehrlich zu melden. Dieses anonyme Fragespiel sorgt für einen interessanten und Aufmerksamkeit erregenden Anfang.

Bestehend aus Gegenständen, die typisch für einen Klassenraum sind, formten „Die Azubis“ ihre Bühne, welche auf gleicher Höhe wie die Sitze der Zuschauer lag. Viele Szenen wurden per Overheadprojektor umgesetzt oder spielerisch dargestellt, was die Kreativität und die Anschaulichkeit des Stückes intensiviert hat. Dies zeigte sich auch durch die Reaktion des Publikums, welches, obwohl das Stück für Kinder gedacht ist, sehr viel gelacht und mitgemacht hat. Unterstützt wurde das Stück mit passender Musik, entweder von Christopher Weiß direkt auf Flöte, Gitarre oder Keyboard gespielt, oder vom Computer. Auch durch Gesangseinlagen hat das Stück an Qualität gewonnen. Insgesamt war das Stück eine grandiose und spaßige Vorstellung einer abgewandelten Form von „Rotkäppchen“. Ein Stückt für Jung und Alt, welches an keiner Stelle und alles andere als langweilig war! Sehr zu empfehlen, für die ganze Familie.

Johanna
Ida Ehre Schule, 13. Klasse

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.