Diesmal: Tag der Poesie

20. März 2014 19:06 Uhr
Text: Tilla Lingenberg

Neulich wurde ich gefragt, ob ich nicht auch ein Gedicht zum Tag der Poesie beitragen könnte. Gerne, meinte ich spontan, wobei … ist meine unüberlegte Zusage nicht eine Parodie Geste? Meine Reime sind so poetisch wie Opas Getreide. Aber dann beschloss ich einfach ohne Getoese, rapid etwas Poetisches zu reimen:

„Als Dora, mit Freund, zu einer Pagode reiste,
wo erdige Topase zu verkaufen man sich erdreiste,
wo die Sonnencreme ein Hotel-Page dosierte,
wo Dora in jeder Tages Periode las: Illustrierte.
Wo heimlich eben jener Page Steroide unterschlagen,
wo vor besagter Pagode Stiere weideten mit Behagen,
wo Dora sich nachts barfuß in tapsiger Oede verlief,
dort war es, als Doras Gatte in spe, Tragoedie verschlief.“

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.