Kuckuck, Krake, Kakerlake (Fundus Theater)

kirschkern & COMPES im Fundus Theater

1. März 2017 1:24 Uhr

Die Zebras haben Strichcodes auf ihrem Körper so wie die Streifen auf der Hose von Professor Kakalak.

Am 17. Februar 2017 gab es im Fundus Theater bei einem Festival namens „Auf die Plätze..!“ ein Theaterstück namens „Kuckuck, Krake, Kakerlake“. Mademoiselle Kuckuck und Professor Kakerlak haben viel über die verschiedensten Tiere erzählt. Vom Erdmännchen bis zum Mistkäfer. Bei diesem Theaterstück lernt man sehr viel, aber man lernt mit Spaß.

Auf der Bühne steht eine Maschine, die wie ein Fernseher mit Kurbel aussieht. Das ist das einzige Requisit, aber deswegen ist es natürlich nicht langweilig, denn Mademoiselle Kuckuck (gespielt von Sabine Dahlhaus) und Professor Kakerlak (gespielt von Judith Compes) erzählen spannende Sachen. Bei dem Anglerfisch geht Mdemoiselle Kuckuck ins Publikum und erschreckt Kinder und Erwachsene und am Anfang singen sie zusammen ein Lied über die Natur. Mademoiselle Kuckuck hat ein kurzes schwarzes Kleid, schwarze Stiefel, einen Mini-Hut und eine Leggins mit Löchern an. Ganz im Gegenteil trägt Professor Kakerlak einen gestreiften Anzug, einen schwarzen Frack, schwarzweiße Schuhe und einen schwarzen Zylinder.

Mademoiselle Kuckuck schlüpft in die Rolle des Faultiers und atmet tief ein, sodass man denkt, dass sie bald umkippt, und dann wieder ganz langsam aus – wie das Faultier. Das Publikum hat sich fast totgelacht. Am Ende gab es sehr viel Applaus und die Vorstellung war wirklich sehr gut weil es sehr, sehr lustig war.

Holly
Ida Ehre Schule, 6. Klasse

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.