Salon Français

Logensaal der Hamburger Kammerspiele

26. Oktober 2015 13:44 Uhr
Salon Français

Große Sängerin mit kleiner Wohnung: Véronique Elling

Text: Dagmar Ellen Fischer / Foto: Nathalie Brochard

Ihr Französisch-Wortschatz reicht über Portemonnaie und Baguette nicht hinaus? Macht nichts. Wichtiger ist, dass Sie Lust auf französische Chansons, den passenden Wein und die dazu gehörende Lebensart haben. Dann sind Sie hier richtig: im „Salon Français“ des Logensaals in den Hamburger Kammerspielen. Dort bietet seit einem Jahr Véronique Elling einen „Salon Français“ und damit ein Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Hamburger Theaterlandschaft: Nach dem Vorbild ihres Heimatlandes lädt sie in unregelmäßiger Folge französische Künstler ein zu einem Abend zwischen Konzert, Talkrunde und Werkschau. Von Genres lässt sie sich nicht begrenzen, bei ihr sind Musiker, Sänger, Schauspieler, Autoren, Maler, Regisseure und Choreographen zu Gast. „Es ist viel inspirierender, mit Kollegen gemeinsam auf der Bühne zu stehen,“ gesteht die sympathische Schauspielerin und Sängerin, die jeden Salon moderiert und beim nächsten mit Chansons von Juliette Gréco zu hören sein wird. Ebenfalls dabei am 31. Oktober: Beiträge von Victor Hugo, Gabriel Fauré, Charles Aznavour und Serge Gainsbourg. Salon heißt Wohnzimmer, „doch meine eigene Wohnung ist einfach zu klein,“ lacht Véronique Elling, die seit über zwanzig Jahren in Hamburg lebt. Da kam ihr das Angebot von Peter Dorsch, dem künstlerischen Leiter des Logensaals, gerade recht. Auch das Publikum darf mitsingen und -reden, deutsch oder französisch. Bonne Chance!

„Salon Français“: 31.10.15, 23.01., 2.4. und 28.5.16, je 20:15 Uhr, Logensaal der Hamburger Kammerspiele, Hartungstr. 9-11, Tel. 21 05 52 91

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.