Theaterfestival, Lüneburg

Open-Air-Sommertheater, No. 14, 19.+20. Juli 2014

13. Juli 2014 12:53 Uhr
Der Struwwelpeter (Gregor Müller, Philip Richert, Ensemble Theater Lüneburg) wird durch Lüneburgs Rathausinnenhof toben

Der Struwwelpeter (Gregor Müller, Philip Richert, Ensemble Theater Lüneburg) wird durch den Rathausinnenhof toben

Viele Bühnen lassen ihre Vorhänge in den Sommermonaten geschlossen. Viele Theatermacher treibt es nach draußen: auf Plätze und in Parks, an Fleetränder und aufs Wasser, durch Straßen und an Strände. Unser vierzehnter Vorbericht wirft wieder einen Blick in die Metropolregion, nach Lüneburg.

Am 19. und 20. Juli 2014 soll in Lüneburg ein Theaterfestival unter freiem Himmel stattfinden. Theaterluft soll über der Stadt schweben: mit vergnüglichem und unterhaltendem Theater, Figurentheater für Kinder, Performance oder experimentellen Stücken, Theaterworkshops, Poetry Slams, Kinderschminken, szenischen Lesungen, Theater-Tombola … Ein buntes Rahmenprogramm im Innenhof der alten Musikschule und in der Innenstadt Lüneburgs soll zum Mitgestalten anregen.

Im Programm u.a.: „Medea“ vom Theater zur weiten Welt (19.7., 19.30 Uhr); Gorkis „Nachtasyl“ vom Theaterreferat des AStA Leuphana (19.7., 22 Uhr); Kafkas „Verwandlung“ mit Martin Skoda (20.7., 13.30 Uhr); „Der Kontrabass“ mit Michael Kamp (20.7., 19 Uhr) und der „Struwwelpeter“ des Theaters Lüneburg (20.7., 21.30 Uhr).

1-Tagesticket 18,80 / 12,80 Euro
2-Tagesticket 21,80 / 15,80 Euro
Kinder unter 12 Jahre gegen Spende.

Infos und Ticket-Links: hier

Foto: Theater Lüneburg

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.