Varieté-Show

Hansa-Theater

16. Oktober 2015 23:40 Uhr
Sacha The Frog

Gummimann mit Witz: Oleksandr Yenivatov alias „Sacha The Frog“

Text: Dagmar Ellen Fischer / Foto: Oliver Fantitsch

„Hansa stirbt nie!“ Mit diesem Bekenntnis, unter einer Opern-Phantom-Maske hervorgepresst, eröffneten die Hausherren Thomas Collien und Ulrich Waller Anfang Oktober die achte Saison des Hansa-Theaters. Damit wollten sie Gerüchte über das bevorstehende Ende des einzigartigen Hamburger Varietés zerstreuen! Das gelang: Die Stimmung war fantastisch, Hamburger Promis amüsierten sich, und das Programm wird von Jahr zu Jahr besser: Neun Künstler aus aller Welt beeindruckten mit erlesenen Acts, darunter Pole-Dance von Anna de Carvalho mit einem nie zuvor gesehenem Tanz um die silberne Stange; Marionettenmann Barti, der seinen Strippenzieher Alex auch mal mitspielen lässt; und zwei Akrobaten auf 16 kleinen Rädern, denen rund zwei Meter für ihre atemberaubende Rollschuhnummer reichen. Publikumslieblinge wurden Sasha the Frog, der tatsächlich seine Beine hinter die Ohren klemmen kann, und Hans Davis mit seinen Schattenspielen – leichthändig zaubert er einen ganzen Zoo auf die weiße Fläche. Sechs der insgesamt zehn Conférenciers der kommenden Monate gaben sich moderierend den roten Vorhang in die Hand und führten gewohnt spitzzüngig durch den dreistündigen Abend. Ehrengast Vicky Leandros besang zur Live-Musik der Hansa Boys gemeinsam mit dem Publikum die Atmosphäre im Theater: „Ich liebe das Leben“.

Bis 28.2.16, tgl. außer Mo. 20 Uhr, Sa. auch 16 Uhr, So. 15 und 19 Uhr, Hansa-Theater, Steindamm 17,
Karten 31,90-58,90 Euro, Tel. 47 11 06 44

0 Kommentare

Sie können der erste Kommentator sein.

Schreiben Sie einen Kommentar.