Meldung

Elbkulturfonds 2016

Mit den 500.000 Euro aus der Kultur- und Touris­mus­taxe werden Kunst­pro­jekte unter­stützt, die sich durch hohe inhalt­li­che und künst­le­ri­sche Quali­tät auszeich­nen und das Poten­tial haben, über­re­gio­nale Strahl­kraft zu entfal­ten. Die Projekte können in Berei­chen wie bildende Kunst, Tanz, freies Thea­ter, aktu­elle Musik und Lite­ra­tur oder multi­me­diale Instal­la­tion ange­sie­delt sein. Antrags­schluss ist Montag, 31. August 2015.

Zu einer öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum Ausschrei­bungs­be­ginn 2016 lädt die Kultur­be­hörde ein: am 22. Juni 2015 von 14–16 Uhr, Hohe Blei­chen 22, 4. OG., Raum 407. Dort möchte die Kultur­be­hörde die Kultur­schaf­fen­den der Freien Szene über die Ziele und Förder­richt­li­nien infor­mie­ren. Neben Vertre­tern der Kultur­be­hörde sind auch zwei Jury-Mitglie­der anwe­send sowie Künst­le­rin­nen und Künst­ler, die bereits aus dem Elbkul­tur­fonds geför­dert wurden und ihre Projekte vorstellen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*