Kinder & Jugend / Kritik

Lupinchen saß allein zu Haus

„Lupinchen und Robert“, Theater für Kinder
Lupinchen und Robert

Lupin­chen mit Tüte und Ei: Malwina Krajecki, Clau­dia Valtierra und Hubert Fers­te­rer (v.l.n.r.)

Musi­cal-Premiere im Thea­ter für Kinder am 2. Septem­ber 2011: „Lupin­chen und Robert“ von Binette Schroe­der, Bühnen­fas­sung Barbara Hass und Barbara Henne­berg

Lupin­chen (Clau­dia Valtierra, Gesang) sitzt trau­rig im Garten und wartet auf Freund Robert (Barbara Henne­berg, u.a. Klavier), den Vogel. Robert schickt dem zarten Blumen­kind seine Freunde zum Zeit­ver­treib in den Garten, denn er fliegt hinaus in die weite Welt. Wie die Drei sich amüsie­ren und schließ­lich gemein­sam einen schlim­men Sturm über­ste­hen, zeigt das Thea­ter für Kinder in seinem neues­ten, char­man­ten Musi­cal für die Kleins­ten. Barbara Henne­berg (Musi­ka­li­sche Leitung), Barbara Hass (Ausstat­tung) und Andreas Franz (Regie) haben den Bilder­buch­klas­si­ker über drei unglei­che Freunde liebe­voll in Szene gesetzt.

Mr. Humpty Dumpty (Malwina Krajecki, u.a. Geige) spricht komisch und der Schach­tel­mann Klapp­au­f­undzu (Hubert Fers­te­rer, u.a. Saxo­fon) nimmt den Mund etwas zu voll. Mit wunder­schö­nen Szenen­bil­dern und eben­sol­cher Musik, die eine mal träu­me­ri­sche, mal tänze­ri­sche und heitere Atmo­sphäre zaubern, ziehen die Schau­spie­ler und Musi­ker das Publi­kum in ihren Bann. Als ihre papie­rene Welt im Sturm auf dem Meer unter­zu­ge­hen droht, rettet der schüch­terne Eier­kopf Humpty Dumpty mit seinen Ideen das Freun­de­strio.

Die bezau­bernde Insze­nie­rung verlangt den Akteu­ren eini­ges ab – sie spie­len, singen, tanzen und musi­zie­ren größ­ten­teils in Perso­nal­union – was ihnen rund­herum sehr gut gelingt. Auch wenn nicht jeder Ton aus der Tiefe der Bühne gleich stark über die Rampe dringt. Die feine, abwechs­lungs­rei­che musi­ka­li­sche Gestal­tung und die teil­weise sehr witzi­gen Dialoge verwan­deln die Bilder­buch-Geschichte von „Lupin­chen und Robert“ in ein  gelun­ge­nes, fantas­ti­sches Kinder-Musi­cal.

Text: Angela Dietz
Foto: J. Flügel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*