Kritik

Kritik / Schauspiel

Enter Hamlet – Ein digitales Familiendrama

Die Azubis im #lichthof_lab des Lichthof Theaters

„Lass dich ruhig von ihr trös­ten.“ Köni­gin und Mutter Gertrude wähnt Ophe­lia im Zimmer bei Sohn Hamlet und spricht durch die Tür. „Die Kondome sind oben im Schrank – falls du welche brauchst.“ Damit sind wir mitten im digi­ta­len Fami­lien-Kammer­spiel der Azubis und sehen Chris­to­pher Weiß als Gertrude auf dem Bild­schirm, […]

Heilig Abend
Kritik / Schauspiel

Heilig Abend

St. Pauli Theater

„Kaffee? Ziga­rette viel­leicht?“ Nur die ersten Worte sind harm­los. Zwischen den beiden Menschen, die sich am Heili­gen Abend in einem frie­ren machen­den Büro­raum begeg­nen, […]

Gier
Kritik / Schauspiel

Gier – Weimar, die erhitzte Republik

Axensprung Theater

„Die Welt liegt in Schutt und Asche“ – konsta­tie­ren Über­le­bende 1919 nach dem Ende des Ersten Welt­kriegs. Hin- und herge­schüt­telt zwischen gründ­li­cher Verzweif­lung […]

Weißer Raum
Kritik / Schauspiel

Weißer Raum

Ernst Deutsch Theater

„Sie gehen halt leicht kaputt, die Asylan­ten …“ Zynisch kommen­tiert Patrick, warum er im Knast sitzt: Er hat einen Araber atta­ckiert und wurde verur­teilt. Sein Vater Uli hinge­gen, […]

Kritik / Schauspiel

Ein Mensch brennt

Thalia Gaußstraße (Garage)

Hamburg, am 16. Novem­ber 1977. Während die SPD ihren Partei­tag im rela­tiv neuen Congress Centrum am Damm­tor abhält, über­gießt sich nur zwei Kilo­me­ter entfernt der Umwelt­ak­ti­vist Hart­mut Gründ­ler vor der St.-Petri-Kirche mit Benzin und zündet sich an; […]

Mary Said What She Said
Highlight / Kritik / Schauspiel

Mary Said What She Said

Thalia Theater

Eine fran­zö­si­sche Schau­spie­le­rin, ein US-ameri­ka­ni­scher Regis­seur und ein englisch spre­chen­der Hambur­ger Kultur­se­na­tor eröff­ne­ten am vergan­ge­nen Wochen­ende „Thalia Inter­na­tio­nal“ – das neue Gast­spiel-Programm im Thalia Thea­ter. […]

Was man von hier aus sehen kann
Highlight / Kritik / Schauspiel

Was man von hier aus sehen kann

Hamburger Kammerspiele

Gern star­ten Rezen­sen­ten mit einem schil­lern­den Zitat oder einem eige­nen provo­kan­ten Satz – in beiden Fällen soll möglichst prägnant auf den Punkt gebracht werden, um was es in der zu bespre­chen­den Auffüh­rung geht. Doch in diesem Fall kann man nicht mal eben beschrei­ben, „Was man von hier aus sehen kann“ […]

Herbstgold
Highlight / Kritik / Schauspiel

Herbstgold

Das kleine Hoftheater im Altonaer Theater

Spaß macht es zuzu­se­hen, wie Felix sich keuchend auf dem Lauf­band abra­ckert, während sein alter Vater Richard die sport­li­chen Übun­gen völlig mühe­los absol­viert und dabei mit seinen Frau­en­geschich­ten prahlt. Ob es eine gute Idee von Felix und seiner Freun­din Lena war, ein Abend­essen zu viert zu arran­gie­ren, bei dem Felix’ Vater und Lenas Mutter – beide allein­ste­hend – sich näher kommen sollen? […]

Botter bi de Fisch
Highlight / Kritik / Schauspiel

Botter bi de Fisch - Singles à la Carte

Ohnsorg Theater

Der Vorhang des Ohnsorg Thea­ters – hier gibt es ihn noch – öffnet sich zur Premiere der neues­ten Produk­tion „Botter bi de Fisch – Singles à la Carte“ von Janne Momm­sen: Sofort geht aner­ken­nen­des Raunen durchs Publi­kums, für die riesen­große Suppen­schüs­sel mit dazu passen­dem Löffel, die zu sehen sind. […]

Komplize
Highlight / Kritik / Schauspiel

Komplize

Theater Das Zimmer

Ben kauert regungs­los am oberen Ende einer Bühnen­schräge, die von zerbors­te­nen Beton­tei­len einge­rahmt ist. Ben ist ein erfolg­rei­cher Jour­na­list, Pulit­zer­preis­trä­ger, der Unan­ge­neh­mes für die US-ameri­ka­ni­sche Regie­rung aufge­deckt hat. Verbo­tene Folter­me­tho­den bei Terror­ver­däch­ti­gen. […]