Highlight / Musiktheater / Vorbericht

Heimliches Flüstern

Opernloft
Heimliches Flüstern

Clara x 2 (Sofiya Palmar und Maria Selez­nyova): hinge­ris­sen zwischen großen Geis­tern

Sorg­sam haben Clara Schu­mann und Johan­nes Brahms alle Spuren verwischt. Offen­bar war ihnen nicht daran gele­gen, dass der Nach­welt ihre Briefe in die Hände fallen, in denen wohl auch Zärt­lich­kei­ten ausge­tauscht wurden. Schließ­lich war Clara die Frau von Robert Schu­mann. Der aber stand ihrer künst­le­ri­schen Entwick­lung im Wege, während Brahms sie als Musi­ke­rin und Kompo­nis­tin bewun­derte. Am Opern­loft zeigt Regis­seu­rin Inken Rahardt eine von ihren Gefüh­len zu zwei großen Männern zerris­sene Clara, darge­stellt von der Mezzo­so­pra­nis­tin Sofiya Palmar und der Sopra­nis­tin Maria Selez­nyova. Es erklin­gen Lieder und Duette von Robert Schu­mann, Johan­nes Brahms und von Clara Schu­mann.

Urauf­füh­rung: 4.12., 20 Uhr, Opern­loft
Weitere Auffüh­run­gen: 13. + 27.12., jeweils 20 Uhr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*