Highlight / Musiktheater / Vorbericht

Salon Français

Logensaal der Hamburger Kammerspiele
Salon Français

Große Sänge­rin mit klei­ner Wohnung: Véro­ni­que Elling

Text: Dagmar Ellen Fischer / Foto: Nathalie Brochard

Ihr Fran­zö­sisch-Wort­schatz reicht über Porte­mon­naie und Baguette nicht hinaus? Macht nichts. Wich­ti­ger ist, dass Sie Lust auf fran­zö­si­sche Chan­sons, den passen­den Wein und die dazu gehö­rende Lebens­art haben. Dann sind Sie hier rich­tig: im „Salon Français“ des Logen­saals in den Hambur­ger Kammer­spie­len. Dort bietet seit einem Jahr Véro­ni­que Elling einen „Salon Français“ und damit ein Allein­stel­lungs­merk­mal inner­halb der Hambur­ger Thea­ter­land­schaft: Nach dem Vorbild ihres Heimat­lan­des lädt sie in unre­gel­mä­ßi­ger Folge fran­zö­si­sche Künst­ler ein zu einem Abend zwischen Konzert, Talk­runde und Werk­schau. Von Genres lässt sie sich nicht begren­zen, bei ihr sind Musi­ker, Sänger, Schau­spie­ler, Autoren, Maler, Regis­seure und Choreo­gra­phen zu Gast. „Es ist viel inspi­rie­ren­der, mit Kolle­gen gemein­sam auf der Bühne zu stehen,“ gesteht die sympa­thi­sche Schau­spie­le­rin und Sänge­rin, die jeden Salon mode­riert und beim nächs­ten mit Chan­sons von Juli­ette Gréco zu hören sein wird. Eben­falls dabei am 31. Okto­ber: Beiträge von Victor Hugo, Gabriel Fauré, Charles Azna­vour und Serge Gains­bourg. Salon heißt Wohn­zim­mer, „doch meine eigene Wohnung ist einfach zu klein,“ lacht Véro­ni­que Elling, die seit über zwan­zig Jahren in Hamburg lebt. Da kam ihr das Ange­bot von Peter Dorsch, dem künst­le­ri­schen Leiter des Logen­saals, gerade recht. Auch das Publi­kum darf mitsin­gen und -reden, deutsch oder fran­zö­sisch. Bonne Chance!

„Salon Français“: 31.10.15, 23.01., 2.4. und 28.5.16, je 20:15 Uhr, Logen­saal der Hambur­ger Kammer­spiele, Hartungstr. 9-11, Tel. 21 05 52 91

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*