Highlight / Kritik / Schauspiel

Wir Lügen Immer

Salon Theater Eppendorf
Wir lügen immer

John F. Kennedy (Thomas Lind­hout) hat mit Agen­tin Ellen Rometsch (Sophie Kirch) ein brisan­tes Tech­tel­mech­tel

Text: Christian Hanke / Foto: Nikisch

Das große Bett steht wieder im Mittel­punkt. Auch im drit­ten Teil von Josh Gold­bergs  erkennt­nis­theo­re­ti­schem Zyklus „Mann und Frau im Schlaf­ge­mach“ kommen im Salon Thea­ter Eppen­dorf zwei bekannte Menschen der Welt­ge­schichte beim Liebes­spiel zu nach­hal­ti­gen Erkennt­nis­sen. In dem neues­ten Stück des Philo­so­phie­ken­ners und Thea­ter­ma­chers „Wir lügen immer“ trifft ein Poli­ti­ker auf eine vermeint­li­che Agen­tin. US-Präsi­dent John F. Kennedy (1917-1963) und seine letzte Geliebte Ellen Rometsch, eine gebür­tige Deut­sche, wollen nicht nur Körper­li­ches vonein­an­der, sondern auch ein Duell Kantia­nis­mus gegen Exis­ten­zia­lis­mus ausfech­ten. Call­girl Rometsch kann Kennedy auf philo­so­phi­schem Niveau durch­aus das Wasser reichen und entpuppt sich als KGB-Agen­tin, die sie vermut­lich gar nicht war.

Wie immer hat Gold­berg einen fikti­ven philo­so­phisch-persön­li­chen, in diesem Fall auch macht­po­li­ti­schen Disput in ein turbu­len­tes, erotisch gewürz­tes Spiel einge­bet­tet. Sophie Kirch und Thomas Lind­hout entfüh­ren uns als Rometsch und Kennedy in die USA des Jahres 1963. Das Call­girl und der mäch­tigste Mann der Welt hauen sich in fein geschlif­fe­nen Dialo­gen Erkennt­nisse der unter­schied­lichs­ten Art um die Ohren, ohne vonein­an­der lassen zu können. Das Publi­kum sitzt auf Sofas, Sesseln und Stüh­len mitten­drin im plüschi­gen, mit vielen zeit­ge­mä­ßen Acces­soires einge­rich­te­ten Salon des Foto­stu­dios Nikisch, das seine Räum­lich­kei­ten dem Salon Thea­ter Eppen­dorf immer wieder zur Verfü­gung stellt.

In dieser Woche werden dort alle drei Teile des Zyklus gezeigt:
Kris­tina und Descar­tes (15.11.), Darwins Slips­lop (16.11.) und 
Wir lügen immer (17.11.), jeweils um 20 Uhr.
Karten zu 20 Euro unter Tel. 27 80 50 49 oder 0171-2170455
Tarpen­bek­str. 65

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*