Meldung

Meldung

„Kultur bewegt“

Projektfonds für Kulturarbeit, Bildung, Jugendhilfe und Freie Kunst

Noch bis zum 31.März läuft die Bewer­bungs­frist für den Projekt­fonds „Kultur bewegt“ der Stif­tung Mari­tim Hermann und Milena Ebel und der Kultur­be­hörde. Bewer­ben können sich Initia­to­ren aus den Berei­chen Kultur­ar­beit, Bildung, Jugend­hilfe und Freie Kunst, die mit einem inter­kul­tu­rel­len Ansatz arbei­ten, bereits an lokale Netz­werke anknüp­fen und von mindes­tens zwei Koope­ra­ti­ons­part­nern getra­gen werden. […]

Meldung

Ausschreibungen

Auch diese Jahr gibt es wieder eine Reihe von Festi­vals. Aktu­ell laufen dazu folgende Ausschrei­bung: FRINGE Hamburg 2012, 2.–14. Juli 2012 (Frist bis 15.4.) DANCEKIOSK-HAMBURG, 27. Juni–7. Juli 2012 (Frist bis 27.2.) EIGENARTEN Festi­val 2012, Hamburg, Herbst 2012 (Frist bis 27.2.) INTERNATIONALES FORUM beim Berli­ner Thea­ter­tref­fen im Mai 2012 (Frist […]

Meldung

Vorstellungen abgesagt

Leider fallen, wie das Thea­ter Zeppe­lin mitteilt, die beiden Vorstel­lun­gen von „Nebel­kind“ am 14. und 15. Januar aus. Ebenso die Auffüh­rung der „Russen­bande“ am 20. Januar.

Meldung / Schauspiel

Mord als Zivilcourage?

„Schuld und Sühne“, Monsun Theater

Raskol­ni­kow, der berühmte Anti-Held aus Dosto­jew­skijs Roman „Schuld und Sühne“ (Neuüber­set­zung: „Verbre­chen und Strafe“) kommt auf die Bühne des Monsun Thea­ters. Regis­seur Hans-Peter Kurr hat den Stoff um den dünn­häu­ti­gen Studen­ten, der aus Kalkül einen Mord begeht und sich seine Gewis­sens­bisse nicht einge­ste­hen kann, für drei Schau­spie­ler einge­rich­tet. Das Kammer­spiel, das die Frage der Moral und den Wert des einzel­nen Lebens zum Thema hat, wird kommen­tiert mit Bibel­tex­ten und Aussa­gen ande­rer großer Autoren wie Gorki und Turgenjew.

„Schuld und Sühne“, 8.-11. Februar, jeweils 20 Uhr, Monsun Theater

Meldung

Das Theater in der Basilika schließt

Nach mehr als 22 Spiel­zei­ten wird das Thea­ter in der Basi­lika mit dem 25. Februar 2012 für immer seine Pfor­ten schlie­ßen. Thea­ter­lei­ter und Grün­der Gunnar Dreß­ler zieht es dauer­haft nach Berlin, weil er „sich dort mit ganzer Ener­gie neuen Projek­ten widmen“ will. Das Thea­ter in der Basi­lika, das sich auf […]

Meldung

Festivalförderung 2012

Die Kultur­be­hörde beab­sich­tigt, 30.000 Euro für die Förde­rung von Festi­valak­ti­vi­tä­ten der Freien Hambur­ger Thea­ter- und Tanz­szene im Kalen­der­jahr 2012 zur Verfü­gung zu stel­len. Über die Vergabe der Mittel entschei­det die Kultur­be­hörde auf Grund­lage der Empfeh­lung einer Fachjury. […]

Meldung

Das 2011 gegründete Bundesjugendballett …

… präsen­tierte sich am 16. Dezem­ber im „Ballett­zen­trum John Neumeier“  auf einer ersten Pres­se­kon­fe­renz der Öffent­lich­keit. Kevin Haigen erläu­terte als Künst­le­ri­scher Leiter die konkre­ten Ziele der jungen Compa­gnie; Yohan Stegli, Ballett­meis­ter, berich­tete von seinen Erfah­run­gen während der vergan­ge­nen Monate und stellte das bisher erar­bei­tete Reper­toire der Truppe vor. Lukas Onken, […]

Meldung

Quotenregelung am Thalia Theater

Die Wahl ist entschie­den! Im Novem­ber durfte jeder per Post, Urnen­wahl oder Mail dem Thalia Thea­ter seine Lieb­lings­stü­cke zur Insze­nie­rung vorschla­gen. Nach einer Wahl­be­tei­li­gung von 5529 gülti­gen Stim­men gibt das Haus am Alster­tor nun die Sieger bekannt:
1. Platz: „Die Ehe des Herrn Missis­sippi“ von Fried­rich Dürren­matt (703 Stimmen).
2. Platz: „Peers Heim­kehr“ von Emig/Hopf/Schmidt (636 Stimmen).
3. Platz: „Wir sind noch einmal davon gekom­men“ von Thorn­ton Wilder (635 Stimmen).

Meldung

Neues „Klubhaus“ auf der Reeperbahn

Zum Reeper­bahn­fes­ti­val 2013 soll am Spiel­bu­den­platz 21/22 zwischen Schmidt Thea­ter und Docks ein neues „Klub­haus“ eröff­nen. Neben verschie­de­nen Live­mu­sik­klubs, einem Radio­sen­der und unter­neh­men aus der Musik­wirt­schaft soll im Erdge­schoss des Hauses ein neues Thea­ter entste­hen. Das Gemein­schafts­pro­jekt von urban space Immo­bi­lien Projekt­ent­wick­lung GmbH und der Aust Litt­mann Strehlitz GbR sieht für das zwei­stö­ckige Gebäude eine „spek­ta­ku­läre Medi­en­fas­sade“ mit Panora­ma­auf­zug zur „Roof-Bar“ vor.

Meldung

Fleetstreet im November/Dezember

„Die Azubis“ heißt das zweite Resi­­denz-Team in der Fleet­street. Ende Okto­ber sind sie kurz­fris­tig und spon­tan als Künst­ler­gruppe einge­sprun­gen, als die ursprüng­lich ausge­wähl­ten Künst­ler für das nächste halbe Jahr einem Ruf in die weite Welt folg­ten. „Die Azubis“ werden nach „Survi­val of the artist“, einem einma­li­gen Tryout am 30.11.2011, im […]