Schauspiel

Ich, Georg Büchner
Kritik / Schauspiel

Geschichten hoch im Trend

„Kaltstart“ 2011, Haus III&70 u.a.

Dieses Jahr währte das „Thea­ter­fes­ti­val Kalt­start“ ganze drei Wochen, und zwar vom 13. Juni bis zum 2. Juli an einer Reihe von Orten. Die Zündung klappte ohne Start­schwie­rig­kei­ten. Das Kultur­haus III&70 konnte pünkt­lich zum Start gleich mit drei Bühnen aufwar­ten und entspannte so die Programm­ge­stal­tung. Fast 80 Auffüh­run­gen hatte das Festi­val zu bieten.

Lebendiges Maschinentheater
Kritik / Schauspiel

Lebendiges Maschinentheater

„Hamletmaschine“, MS Stubnitz

Endlich haben Thea­ter­ma­cher Heiner Müllers „Hamlet­ma­schine“ einmal wört­lich genom­men und den Text als Thea­ter­ma­schine in Szene gesetzt. Auf der MS Stub­nitz – dem schwim­men­den „Kultur­bot­schaf­ter der Hanse­stadt Rostock“, zur Zeit als Gast­lie­ger im Hamburg Baaken­ha­fen – fanden sie dafür den perfek­ten Aufführungsort.

„Wir Schwestern drei, wir Schönen“, Goldbekhaus
Kritik / Schauspiel

„Wir Schwestern drei, wir Schönen“, Goldbekhaus

Zu Beginn spie­len sie Fangen um einen Tisch, an dem sie Momente später sitzen, um gedan­ken­ver­lo­ren aus vieler­lei Texten zu zitie­ren. Christa Krings und Vikto­ria Meien­burg stecken nicht einfach nur in histo­ri­sie­ren­den Klei­dern, sie strei­fen sich das Leben der drei Schwes­tern Brontë gleich­sam wie eine zweite Haut über – eine […]

Kritik / Schauspiel

„Pflugversuch“, Monsun Theater

Die öster­rei­chi­sche Regis­seu­rin Mari­anne Hautt­mann ist an der Frie­dens­al­lee in Altona keine Unbe­kannte mehr: Im Monsun Thea­ter insze­nierte sie jetzt zum zwei­ten Mal ein unge­wöhn­li­ches Stück ihres Lands­man­nes Volker Schmidt: „Pflug­ver­such“ – in deut­scher Erst­auf­füh­rung. Im Zentrum sehen wir einen land­flüch­ti­gen Bauern­sohn, der sich vor vielen Jahren entschlos­sen hat, sein […]

Elfen im Park
Kritik / Schauspiel

Speed-Soap im Wohlerspark

„Dynasty – Der Nibelungen-Clan“, Elfen im Park

Zum Schluss kommt es raus: Nicht die Thea­ter­fas­sung der „Nibe­lun­gen“ von Fried­rich Hebbel war das Vorbild für den „Nibe­lun­gen-Clan”, sondern Sekun­där­li­te­ra­tur zu den Denver- und Dallas-Clans. So plat­zier­ten die Elfen dieses Mal eine Soap zwischen die Bäume und Grab­steine in den Wohlers Park, die alles zu bieten hatte. Elfen im Park

Jubiläumssaison am Ernst Deutsch Theater
Schauspiel / Vorbericht

Jubiläumssaison am Ernst Deutsch Theater

„Die Physi­ker“ von Fried­rich Dürren­matt verste­cken derzeit auf der Bühne des Ernst Deutsch Thea­ters mal wieder Abend für Abend ihre Genia­li­tät hinterm Wahn­sinn. Damit ihre Erfin­dun­gen ja nicht in der Welt bekannt werden. Denn diese Physi­ker sind von den unheil­vol­len Folgen ihres Denkens in der ganz norma­len Welt zutiefst überzeugt.

Der blaue Engel
Schauspiel / Vorbericht

Der blaue Engel

„Der blaue Engel“, Komödie Winterhuder Fährhaus

Da wird der berühmte Film­klas­si­ker nach dem ebenso berühm­ten Roman „Profes­sor Unrat“ wohl auf unter­halt­sam-schlüpf­ri­ges Tingel­tan­gel redu­ziert? So könn­ten Thea­ter­freunde und Kunst­be­flis­sene denken. Tingel­tan­gel schon. Dafür steht bereits das Bühnen­bild. Ein großes Karus­sell auf einer eigens für diese Insze­nie­rung instal­lier­ten Drehbühne.

En Sommernachtsdroom
Kritik / Schauspiel

Das neue Ohnsorg Theater

Diesem wunder­ba­ren Ohnsorg-Inten­dan­ten ist es gelun­gen, den ebenso wunder­ba­ren Briten und Wahl­ham­bur­ger Michael Bogd­a­nov, der einige Jahre die Inten­danz des gegen­über­lie­gen­den Deut­schen Schau­spiel­hau­ses inne­hatte, für die Eröff­nungs­in­sze­nie­rung des neuen Hauses zu gewin­nen – dazu noch mit Shake­speares „Sommer­nachts­traum“ op platt.