Kritik

Verwandlung
Highlight / Kritik / Musiktheater

Verwandlung

Monsun Theater

Nichts ist, wie es scheint in einer Welt, in der die „Verwand­lung“ das vorherr­schende Prin­zip ist. Davon erzählt ein gleich­na­mi­ger Kammer­mu­sik­abend im Monsun Thea­ter – der auch die Verwand­lung zum Tanz­thea­ter nicht scheut. […]

Christa Krings
Highlight / Kritik / Musiktheater

Hommage à Barbara

St. Pauli Kirche

Es ist winter­lich kalt in der St. Pauli Kirche. Das Publi­kum trennt sich nur ungern von Mänteln und Jacken, während es auf die Vorstel­lung wartet. Doch die (gefühlte) Raum­tem­pe­ra­tur steigt sofort mit dem Eröff­nungs­lied: […]

Blaue Stunde
Highlight / Kritik / Musiktheater

Blaue Stunde

Kulturzentrum Wandsbek

Die Bühne ist hell erleuch­tet, der Pianist bereit – und dann erfüllt eine Stimme den Raum. Mit Verzö­ge­rung bekommt der berüh­rende Klang einen Körper: Christa Krings tritt – für die meis­ten noch unsicht­bar – seit­lich vom Zuschau­er­raum auf und singt „Blue Moon“ aus der Dunkel­heit. […]

Ein Maskenball
Highlight / Kritik / Musiktheater

Ein Maskenball

Opernloft im Ernst Deutsch Theater

Gelun­gene Opern­pre­miere im Ernst Deutsch Thea­ter: Star­kes Perso­nal spielt und singt einen Verdi-Klas­si­ker als heutige Fern­seh­show. Das Opern­loft, derzeit ohne eigene Spiel­stätte, bestritt die erste  Insze­nie­rung der neuen Saison: „Ein Masken­ball“ von Guiseppe Verdi. Inken Rahardt, Inten­dan­tin des Opern­lofts, insze­nierte den Klas­si­ker getreu dem Konzept ihrer Bühne: […]

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
Highlight / Kritik / Musiktheater

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Laeiszhalle

Die Anzüge sind nur Fassade, denn die vier Herren darun­ter können auch anders: „Ulrich Tukur & die Rhyth­mus Boys“ feiern 20. Geburts­tag. Zu diesem Anlass hauen sie kräf­tig in die Tasten und auf die Kacke. „Let’s Misbe­have“: Der Titel des Jubi­lä­ums­pro­gramms ist ein Frei­brief fürs Dane­ben-Beneh­men. […]

Kritik / Musiktheater

Macbeth

Kampnagel

Starre Augen blicken ins Publi­kum: Fotos von toten Menschen werden groß­for­ma­tig auf die Bühnen­rück­wand proji­ziert. Diese Bilder sind nur schwer auszu­hal­ten, doch wech­seln sie mit großen akus­ti­schen Glücks­mo­men­ten: Verdis Oper „Macbeth“, gespielt vom wunder­ba­ren Orches­ter „No Borders“, und die betö­ren­den Stim­men der Sänger. […]

Kritik / Musiktheater

Jephta

Kampnagel

Eine Geschichte aus dem Alten Testa­ment zu Kirchen­mu­sik des 18. Jahr­hun­derts mit Kunst­ge­sang in engli­scher Spra­che — das hätten zwei lange Stun­den werden können. Statt­des­sen war es groß­ar­ti­ges Musik­thea­ter: In den Händen von Regis­seu­rin Lydia Steier mutiert Händels Orato­rium „Jephta“ zum unter­halt­sa­men Abend.  […]

Les Troyens
Highlight / Kritik / Musiktheater

Les Troyens

Staatsoper Hamburg

Hector Berlioz’ Opern-Unge­tüm „Les Troy­ens“ – viele halten es für unspiel­bar: fünf­ein­halb Stun­den ohne strin­gente Drama­tur­gie und mit vielen Monu­men­tal-Arien, die Sängern wie Zuhö­rern großes Durch­hal­te­ver­mö­gen abver­lan­gen. An der Staats­oper gelingt es, dieses Unge­tüm zu zähmen. […]

Somnambulia
Highlight / Kritik / Musiktheater

Somnambulia

Schmidts Tivoli

„Was denkt Ihr, wie geht es bei uns Zuhause zu?“, fragt Caro­lin Forten­ba­cher unver­mit­telt ins Publi­kum. Mutige aus den ersten Reihen rufen Adjek­tive wie „span­nend“, „chao­tisch“… Ganz falsch. „Kitschig“ korri­giert die Sänge­rin mit der Fünf-Okta­ven-Stimme und singt mit ihrem Mann Sascha Roter­mund aus dem Nähkäst­chen: „Inti­mate Night“ heißt das Format, […]

Persona
Highlight / Kritik / Musiktheater

In the Locked Room / Persona

Opera stabile

„Du Sau! Du redest jetzt mit mir!“ – Unge­wohnt direkte Töne schlägt Michael Lange­mann in seiner Auftrags­oper „Persona“ in der Opera stabile an – auch musi­ka­lisch. Denn das Orches­ter unter der Leitung von Daniel Carter sitzt in einer Schneise, quasi auf Tuch­füh­lung mit dem Publi­kum, […]