NEUSTE ARTIKEL

Kritik / Schauspiel

Ohr am Draht

„Lauschangriff“, Lichthof Theater

Es beginnt schein­bar harm­los mit dem Gespräch eines Liebes­paars (Karen Köhler und Chris­to­pher Weiß) unter freiem Himmel. Doch das laufende Tonband auf dem Tisch und der nervöse Mann mit dem Kopf­hö­rer (Stephan Möller-Titel) machen deut­lich: Die Situa­tion ist brisant. Das Pärchen wird abgehört.

Kritik / Schauspiel

„Leonce und Lena“, Theater N.N. im Römischen Garten

„Wohl­ver­wahrt“ sollte der aus poli­ti­schen Grün­den aus Hessen geflo­hene Georg Bücher beim Unter­su­chungs­rich­ter abge­lie­fert werden, heißt es in einem Steck­brief von 1835. Wohl­ver­wahrt hat auch Dieter Seidel, Chef des Hambur­ger Thea­ters N.N., das Geheim­nis, wie es ihm gelun­gen ist - trotz chro­ni­schen Geld­man­gels - ein so quali­fi­zier­tes Ensem­ble für seine […]

Kritik / Schauspiel

„Homo faber“, Theater in der Basilika

Max Frischs wunder­vol­len Tage­buch­ro­man „Homo faber“ aus Anlass seines 100. Geburts­tags in eine Bühnen­fas­sung umzu­for­men, ist ein kühnes Unter­fan­gen, das der Lite­ra­tin und Regis­seu­rin Alice Asper wirk­lich voll­endet gelun­gen ist. Jetzt hat sie ihre klare, durch­sich­tige und dem Hand­lungs­fa­den der Vorlage sensi­bel nach­spü­rende Version im Thea­ter in der Basi­lika auf […]

Stephan Stock
Kritik / Schauspiel

Kleine Bühne – große Nähe

„Vom Schlachten des gemästeten Lammes und vom Aufrüsten der Aufrechten“ und „Tears in Heaven“

Die Fleet­street hat die Gruppe vorschlag:hammer, die Gewin­ner des Körber­fes­ti­vals 2010, noch einmal für ein Wochen­ende nach Hamburg holen können: mit ihrem Preis­trä­ger­stück „Vom Schlach­ten des gemäs­te­ten Lammes und vom Aufrüs­ten der Aufrech­ten” und mit ihrer neuen Produk­tion „Tears in Heaven”.

Mit bestem Timing auf Erfolgskurs
Interview / Schauspiel

Mit bestem Timing auf Erfolgskurs

Aufsteiger Stefan Haschke

Er ist noch recht neu im Ensem­ble des Deut­schen Schau­spiel­hau­ses, und doch kennt er sich bereits gut aus im größ­ten deut­schen Sprech­thea­ter. Stefan Haschke (28) hat schon in fünf Schau­spiel­haus-Produk­tio­nen gespielt, bevor ihn das Thea­ter an der Kirchen­al­lee fest verpflich­tete. GODOT sprach mit dem Aufstei­ger, der als „Herr Lehmann“ ins Rampen­licht stürmte, über Thea­ter, Humor, Fami­lie, sein Moped und gutes Timing.

Der Parasit
Schauspiel / Vorbericht

Von Schiller bis Jelinek

Hamburger Theaterfestival

Zum drit­ten Mal präsen­tiert Niko­laus Besch mit dem Hambur­ger Thea­ter­fes­ti­val Bühnen­high­lights des deutsch­spra­chi­gen Raums. Vom 2. Okto­ber bis 13. Novem­ber sind acht Spit­zen­in­sze­nie­run­gen im Schau­spiel­haus, im Thalia-Thea­ter, auf Kamp­na­gel und im St. Pauli Thea­ter zu sehen. Große Schau­spiel­kunst aus Köln, München, Zürich, Wien und Mannheim.

Lupinchen saß allein zu Haus
Kinder & Jugend / Kritik

Lupinchen saß allein zu Haus

„Lupinchen und Robert“, Theater für Kinder

Lupin­chen (Clau­dia Valtierra, Gesang) sitzt trau­rig im Garten und wartet auf Freund Robert (Barbara Henne­berg, u.a. Klavier), den Vogel. Robert schickt dem zarten Blumen­kind seine Freunde zum Zeit­ver­treib in den Garten, denn er fliegt hinaus in die weite Welt. Wie die Drei sich amüsie­ren und schließ­lich gemein­sam einen schlim­men Sturm über­ste­hen, zeigt das Thea­ter für Kinder in seinem neues­ten, char­man­ten Musi­cal für die Kleinsten.

Parlez!
Kinder & Jugend / Kritik

Piraten und andere Spieler

„Parlez! Echte Piraten. Recherchen in der Höhle des Zackenbarsches“, Kampnagel

asst uns reden. Parlez!. Die Waffen sollen schwei­gen. Das steht als Motto und Titel über der geheim­agen­tur-Produk­tion „Parlez! Echte Pira­ten. Recher­chen in der Höhle des Zacken­bar­sches“. Mit der Urauf­füh­rung dieser Forschungs­thea­ter-Arbeit auf Kamp­na­gel ist der geheim­agen­tur ein Stück poli­ti­sches Thea­ter von, mit und für Kinder gelungen.

Großstadtoper
Kinder & Jugend / Vorbericht

Großstadtoper

„Morgen war noch nie“, Staatliche Jugendmusikschule

Nach dem großen Publi­kums­er­folg von „Verliebt in Baby­lon“ (2008/2009 auf Kamp­na­gel) kreiert das Erfolgs­team Dirk Bleese & Kris­tina Faust nun mit der Staat­li­chen Jugend­mu­sik­schule Hamburg „Morgen War Noch Nie“, eine Groß­stad­toper über die Schat­ten­sei­ten der Jugend in einer karriere- und leis­tungs­be­zo­ge­nen Gesell­schaft – ergrei­fend, bestür­zend und doch Hoff­nung machend.

Kinder & Jugend / Meldung

Forschungstheater

Fundus Theater eröffnet Laborraum

Das Fundus Thea­ter eröff­net am 5. Septem­ber den bundes­weit ersten Labor­raum, der ganz der Forschung zwischen Kind­heit, Kunst und Wissen­schaft gehö­ren soll. Zu Gast ist Kultur­se­na­to­rin Prof. Barbara Kisse­ler. Anschlie­ßend wird „Echte und andere Pira­ten. Eine unwahr­schein­li­che Versamm­lung“, ein Projekt des Fundus Thea­ters und der geheim­agen­tur, uraufgeführt.