Highlight

„Die Asyl-Monologe“
Highlight / Schauspiel / Vorbericht

„Die Asyl-Monologe“

„Bühne für Menschenrechte“ zu Gast im Gymnasium Klosterschule

Die „Bühne für Menschen­rechte“ wurde inspi­riert durch die in Groß­bri­tan­nien seit 2006 höchst erfolg­reich arbei­tende Orga­ni­sa­tion Actors for Human Rights (AFHR). Sie hat sich dem soge­nann­ten doku­men­ta­ri­schen Thea­ter verschrie­ben und widmet sich in ihrer künst­le­ri­sche Arbeit Menschen­rechts­fra­gen. Ihr Konzept stellt nicht nur eine inno­va­tive Antwort auf das bishe­rige Problem dar, dass künst­le­ri­sche Arbeit zu Menschen­rechts­fra­gen oft nur wenige Auffüh­run­gen erlebt, […]

Magische Musiker oder heimelige Hausmeister?
Highlight / Kinder & Jugend / Kritik

Magische Musiker oder heimelige Hausmeister?

„Die kleine Septime“, Junges Schauspielhaus (Rangfoyer)

Manche Kinder sind echt gestraft. Die kleine Septime zum Beispiel. Als Toch­ter eines Musi­ker­paa­res zual­ler­erst mit ihrem Namen Septime Viola Octa­via, aber auch mit der Abwe­sen­heit ihrer Eltern, die allabend­lich ins Konzert müssen. Und nun soll sie sich auch noch mit einem neuen Baby­sit­ter anfreun­den, der von seinem Neben­job keine Ahnung hat. […]

Bewährte Boulevard-Komik
Highlight / Kritik / Schauspiel

Bewährte Boulevard-Komik

„Sei lieb zu meiner Frau“, Winterhuder Fährhaus

Ein Mann betritt das Büro eines Verle­gers, hat sich von der Sekre­tä­rin nicht abwim­meln lassen. Er bezich­tigt den entsetz­ten Unter­neh­mer des Ehebruchs mit seiner Frau. Was der Auftakt zu einer Bezie­hungs­tra­gö­die hätte sein können, ist derzeit in der Komö­die Winter­hu­der Fähr­haus der Beginn einer Komö­die mit genau entge­gen­ge­setz­ter Entwick­lung. […]

Liebesgewühl
Highlight / Kritik / Schauspiel

Liebesgewühl

„Ein Sommernachtstraum“, Deutsches Schauspielhaus (Malersaal)

Drau­ßen macht ein erstes Früh­lings­lüft­chen die Passan­ten krib­be­lig, drin­nen hocken junge Leute schier apathisch auf schi­cken Sofas. Nichts schmückt die kahlen Beton­wände, im Hinter­grund nur glimmt die Akro­po­lis in der Abend­däm­me­rung durch die Jalou­sien. Ab und an donnert’s. Oder kracht’s. […]

Nähe ohne Begegnung
Highlight / Kritik / Schauspiel

Nähe ohne Begegnung

„Zweisam“, Hamburger Sprechwerk

Zwei Frauen tref­fen aufein­an­der, die unter­schied­li­cher nicht sein könn­ten. Anna (Fran­ces Heller), eine junge Prosti­tu­ierte, wird Opfer einer Gewalt­tat. Sie ruft bei einer Bera­tungs­stelle an und gerät an Saskia (Denise Stell­mann). Während Anna zunächst nicht an Hilfe glaubt und schließ­lich in mehre­ren Tele­fo­na­ten zuneh­mend Vertrauen fasst, bröckelt Saskias Fassade aus trau­tem Heim mit Gatten. […]

Auf den Spuren Jürgen Rolands
Highlight / Kritik / Schauspiel

Auf den Spuren Jürgen Rolands

„Polizeirevier Davidwache“, Imperial Theater

„Dascha man bannig ne runde Sache“, kommen­tiert fach­kun­dig ein Premie­ren­be­su­cher die Premiere der Collage „Poli­zei­re­vier David­wa­che“, mit der Haus­herr Frank Thann­häu­ser und sein Team die neunte Krimi­spiel­zeit des Impe­rial Thea­ters „ganz weit vorn auf dem Kiez“ (so die Eigen­wer­bung) feiern. Und es darf gesagt werden: Es ist eine anre­gend-span­nende Feier, die auf der – eben­falls von Thann­häu­ser raffi­niert entwor­fe­nen – Szene abläuft, […]

Wieder mehr gucken und spielen
Highlight / Interview / Schauspiel

Wieder mehr gucken und spielen

Marion Elskis zwischen Theater und Musik

Sie ist wasch­echte Hambur­ge­rin und kennt fast alle Bühnen der Hanse­stadt aus dem Effeff. Schau­spie­le­rin Marion Elskis hat kaum ein Hambur­ger Thea­ter ausge­las­sen. Derzeit spielt sie im Thea­ter Kontraste im Winter­hu­der Fähr­haus in der Komö­die „Frau Müller muss weg” von Lutz Hübner. […]

Von Klonen und Kampfrobotern
Highlight / Kritik / Musiktheater

Von Klonen und Kampfrobotern

Tim Fischer: „Satiriker sind keine Lyriker“, St. Pauli Theater

„Kennst du das Land, wo die Matro­nen glüh‘n?“ Saures Obst raus, lüsterne Frauen rein. Umdich­tun­gen dieser Art sind witzig. Doch ohne Tim Fischers Gesten, in diesem Fall knappe Andeu­tun­gen weib­li­cher Üppig­keit, ist es höchs­tens der halbe Genuss. Man muss ihn sehen, wenn er singt. Das gilt einmal mehr für sein jüngs­tes Programm: „Sati­ri­ker sind keine Lyri­ker“. […]

Spätflirter zwischen Komik und Eingemachtem
Highlight / Kritik / Schauspiel

Spätflirter zwischen Komik und Eingemachtem

„Blütenträume“, Ernst Deutsch Theater

Sie wollen es noch einmal wissen, die „Best Ager“ um die 60, Frauen und Männer in der „nach­be­ruf­li­chen Lebens­phase“, immer noch fit und gesund und begie­rig auf neues Bezie­hungs­glück. Zum Beispiel mit Hilfe des Volk­hoch­schul­kur­sus Flir­ten 55+. […]

Kurzfristige Befreiungslacher
Highlight / Kritik / Schauspiel

Kurzfristige Befreiungslacher

„Der Firmenhymnenhandel“, Kampnagel

Doch, so was gibt es: Firmen­hym­nen. Nicht diese uner­träg­li­chen Schrum­mel­me­lo­dien, mit denen Baumarkt & Co ihre Waren anprei­sen à la: „Wer, wo, was – weiß Obi!“ Sondern – nicht minder uner­träg­lich – Lied­gut zum inter­nen Gebrauch: zur Mitar­bei­ter­mo­ti­va­tion, zur Beför­de­rung des Zusam­men­halts im Betrieb, fürs Gemein­schafts­ge­fühl im Unter­neh­men. […]